Thomas Müller

  • Was ist nur mit unserem Thomas los? Nachdem Jupp übernommen hatte, konnte man meinen, er fängt sich wieder. Das war gegen Ende der Saison schon wieder Geschichte und selbst die Wohlfühloase Nationalmannschaft war dann eher wie vor 2 Jahren ein Reinfall.

    Es gibt ja schon Medien, die ihn über dem Zenit sehen.

    Woran liegt es? Wird ihm da seine relativ geringe Verletzungsanfälligkeit zum Verhängnis weil er eben die meisten Spiele macht? Ist die Halbwertszeit der Fußballprofis heutzutage geringer als früher?

    Man darf gespannt sein, wie Kovac mit ihm plant und wie es in der Nationalmannschaft mit ihm weiter geht (und ob überhaupt).

  • Bei Thomas läuft es seit dem verschossenen Elfer im HF nicht mehr rund. Das ist ganz viel ein Kopfproblem auch wenn er immer einen auf Pausenclown macht. Das frißt an ihm!


    Dazu kommt das er, seit Pep weg ist, ständig auf einer Position spielen muss die ihm nicht liegt, die er manchmal kann aber halt meistens nicht!


    Lass den mal wieder eine Weile hängende Spitze hinter Lewa spielen, regelmäßig, und er wird wieder.


    So sehe ich das!

  • Auch aus meiner Sicht wird er zu oft an der falschen Stelle (rechts) eingesetzt.


    Zentral hinter der Spitze ist auch aus meiner Sicht der ideale Einsatzort.

    Eben, aber das erkennen wohl nur wir. Hoffentlich setzt Kovac ihn richtig ein. Müller ist ein Freigeist hinter den Spitzen, auf einer festen Position ist er verloren.

  • Falls noch jemand überlegt, wo man am besten mit dem Umbruch anfängt: hier! Die liebe Lisa tut so etwas natürlich freiwillig und selbständig, aber sie bringt ihren Gatten damit in eine Lage, die nicht mehr zu reparieren ist.

    Sportlich ist er längst verzichtbar, mittlerweile auch schädlich für das Mannschaftsklima, viel zu mächtig für einen einzelnen Spieler.

    Danke für alles, Thomas, aber jetzt ist es dann vorbei...

    "Nur Feinde sagen die Wahrheit; Freunde und Liebende lügen unendlich, gefangen im Netz der Pflicht."

    Schwarz, Der Dunkle Turm - Stephen King

  • Warum habe ich jetzt hängende Spitze hinter Lisa gelesen?^^


    Ansonsten ist das für mich nur ein weiteres Symptom, wie kaputt dieser Kader, ja, der Verein mittlerweile ist. Die Zeit seit Ulis Rückkehr hat uns einfach massiv geschädigt und wird es leider weiter tun - Rollenbesetzungen wie Kovac, Robbery, Müller, etc. spielen da nur eine Nebenrolle.

    Dieser Verein gehört NICHT Uli Hoeness! Steht endlich auf!

  • Von den jüngeren Spielern ist er neben Boateng und Javi auch mein Streichkandidat.


    Preis/Leistung stimmt überhaupt nicht und wenn man ihn ständig durchfüttert, verbaut man die Position für andere Spieler, wie zB James oder potenzielle Neuzugänge.


    Dazu sind die Aktionen neben dem Platz auch Gift für den Verein. Wenn wir Ribery, Robben und Müller abgeben, dann haben wir auf einen Schlag 3 Diven weniger, die das Klima vergiften können. Arjen klammere ich da noch etwas aus, weil der keine Intrigen spinnt, sondern einfach zeigt/ sagt, dass er angepisst ist, aber die anderen beiden Spieler haben keinen Mehrwert (mehr) und behindern den Umbruch. Muss ich leider so sagen, auch wenn mir das speziell bei Ribery wirklich weh tut. Aber es müssen Taten folgen. Wir haben lange genug rumgeeiert.

  • Ich weiß auch nicht, was sie sich von der Aktion verspricht. Klar wird Kovac demnächst "geopfert", ändert aber auch nichts an den Nicht-Leistungen ihres Gatten seit 2,5 Jahren. Da sie aber das ausspricht, was Müller wohl selbst denkt, haben wir hier ein größeres Problem. Müller sieht sich als Stammspieler und fordert Spielzeit, ohne Argumente zu liefern. Er respektiert den Trainer nicht und untergräbt seine Autorität. Das wird auch bei dem nächsten Trainer passieren, der nach Leistung aufstellt.


    Abgeben wird man ihn leider nicht. Und Müller wird wohl von selbst auch nicht gehen wollen. Böser Teufelskreis.

    Entweder kriegt ein Trainer Müller wieder in die Spur, oder aber der Trainer riskiert seinen eigenen Kopf aufgrund Müllers Macht.


    Ich komme aber auch immer mehr zu dem Schluss, dass wir einen radikalen Schnitt brauchen. Ich spreche nicht von 3-4 Spielern, eher von 7-8...

  • Ich weiß auch nicht, was sie sich von der Aktion verspricht

    was war denn - klärt mich halt endlich auf 8|

    Das ist bislang an dir vorbei gegangen??

    https://sport.sky.de/fussball/…niko-kovac/11543862/34130

    Bin ja gerade erst vorher heim gekommen und hatte mir das Drama live gegeben...

  • Mir ist das ehrlich gesagt ziemlich wurscht, was die Dame postet. Die darf sagen, was sie will. Das ist ihr gutes Recht.


    Interessanter finde ich, dass das zeigt, wie wenig Kovac geachtet wird. Niemand hat Respekt vor ihm. Der ist durch.

  • Mir ist das ehrlich gesagt ziemlich wurscht, was die Dame postet. Die darf sagen, was sie will. Das ist ihr gutes Recht.

    Das schon. Aber damit kannst du dir eins und eins zusammenreimen, über was im Hause Müller alles gesprochen wird. Das kommt ja nicht von ungefähr solche Aussagen...

  • Wenn man bedenkt, dass man ja sonst eigentlich nichts hört von Fr. Müller und den anderen Spielerfrauen, lässt das schon tief blicken. Da muss inzwischen schon viel Frust in der Mannschaft sein. Nur, kein einziger Spieler fühlt sich anscheinend berufen, selbst auch mal aktiv, auf und neben dem Platz, gegen die momentane Situation und Stimmung was zu tun. Charakter ist neben Fußball wirklich nicht unsere Stärke im Herbst 2018.

  • Nur, kein einziger Spieler fühlt sich anscheinend berufen, selbst auch mal aktiv, auf und neben dem Platz, gegen die momentane Situation und Stimmung was zu tun. Charakter ist neben Fußball wirklich nicht unsere Stärke im Herbst 2018.

    Ob das eine Charakterfrage ist, ich weiß nicht. Vielleicht ist es auch einfach nur der Tatsache geschuldet, dass Resignation eintritt wenn man sieht, dass nach dem Missverständnis CA das noch grössere Missverständnis NK hier aufschlägt und dein Oberboss den bis aufs Blut verteidigen will weil er ja so glücklich mit ihm ist.

    Da rennst du doch gegen Windmühlenflügel. Es wäre an einem starken und daran interessierten Kapitän, da intern den Mund aufzumachen.

    Wenn die Grüppchen noch da sind, und davon gehe ich aus, wirst du auf dem Platz nur wenig verändern können als einzelner. Denn dazu müssen die anderen mittun.

    Und intern kannst du nach Ulis Aussagen auch nur gegen die Wand, also gegen Uli rennen, wenn du was sagst.


    Wir werden sehen, was passiert, sollte NK nicht den normalen Weg des wenig Erfolgreichen gehen. Dann werden die Wechselwünsche kommenden Sommer anzahlmäßig eben deutlich zunehmen. Denn wir haben nicht 11 Freunde sollt ihr sein sondern 20 Ich AGs.

  • Mir ist das ehrlich gesagt ziemlich wurscht, was die Dame postet. Die darf sagen, was sie will. Das ist ihr gutes Recht.

    Das schon. Aber damit kannst du dir eins und eins zusammenreimen, über was im Hause Müller alles gesprochen wird. Das kommt ja nicht von ungefähr solche Aussagen...

    Na klar. Aber: Solchen Frust zuhause wirst du bei jedem nicht beachteten (Stamm)Spieler zuhause haben. Das überrascht ja nicht. Davon kann man ausgehen. Was glaubst du, was bei den Lewandowskis zuhause los ist, wenn er 2x nicht spielen sollte?


    Dass man aber sowas wie Frau Müller macht, sagt was über die allgemeine Haltung zu Kovac aus.

  • Wenn Thiago frust schiebt, oder Gnabry, James oder irgendwann mal Coman und alle anderen, die Leistung bringen, kann ich das verstehen. Wenn man aber wie Müller seit Jahren unterirdische Leistung zeigt, dann sollte man sich nicht wundern, wenn man sehr oft auf der Bank seinen Platz findet, unabhängig vom Trainer. Man muss nicht immer die Schuld beim Trainer suchen, jedenfalls nicht in allen Bereichen...

  • Der Post zeigt doch ganz klar, was unser Tommy vom Trainer hält. Und die Meinung wird er nicht exklusiv haben. Ich bin sogar recht sicher, dass nicht mal nur die Ersatzspieler diese Meinung exklusiv haben.

    Die Aussagen zu Beginn der Krise und das, was man auf dem Platz sehen darf, sprechen doch für alle außer unserer Führung eine mehr als deutliche Sprache.

    Vielleicht wird man ja auch untrainierbar wenn man Pep mal hatte und dann nur Trainer bekommt, die Taktik für überbewertet halten. Könnte ich zumindest teilweise verstehen.

    Wenn man einen Chef hatte, der einen in allen Belangen gefördert und gefordert hat und dann einen bekommt, der keine Ansagen macht und einen wursteln lässt, dann sucht man sich im Zweifel einen neuen Job, wenn keine Aussicht drauf besteht, dass der wieder geht. Dürfte im Fußball kaum anders sein.

  • Naja, dass man das subjektiv anders sieht, kann ich noch verstehen.


    Aber dafür braucht es einfach eine gute Vereinsführung, die die richtigen Antennen hat, die notwendigen Entscheidungen trifft und den Laden zu jeder Zeit im Griff hat!


    DA sitzt unser wahres Problem - und nicht bei Müllers am Nudeltopf.

    Dieser Verein gehört NICHT Uli Hoeness! Steht endlich auf!