Beiträge von th0mi

    Hat zwar die Mannschaft in der letzten Rückrunde mehr oder weniger alleine getragen, aber manch einem reicht das nicht. Ich falle vom Glauben ab, wenn wir ihn nicht verpflichten. Man kann stattdessen gerne Müller vom Hof jagen...

    Die Aufstellung würde ich sofort unterschreiben. Damit wären wir, abgesehen von Neuer und Lewandowski, auch auf Jahre wieder hervorragend aufgestellt. Es könnte wirklich so einfach sein. Dazu dann eine vernünftige Bank und wir hätten wirklich Ruhe.

    Unser kleiner Franzose wird mit Sicherheit auch keinen anderen Job im Verein bekommen. Dazu müsste er auch erstmal besser Deutsch sprechen und außer Fußball spielen und Aggressionen, hat er meiner Meinung nach keine weiteren Qualifikationen. Meine Vermutung ist, noch ein oder zwei Jahre in China abkassieren.

    Ersetze kleiner Franzose mit kleiner Bosnier und du landest beim Sportdirektor ;)


    Wenn Ribery hier über den Sommer im Kader bleibt, werde ich mir gut überlegen, zu kündigen. Nicht wegen Ribery, sondern wegen dem, für dass eine weitere Verlängerung des Vertrages steht. Ribery ist leider nicht so schlau wie Robben, der aus meiner Sicht aber auch ein Jahr zu spät dran ist...

    Am Ende ist dann der Bachmayr schuld, dass wir nicht einkaufen konnten, weil der Uli so getroffen war und so intensiv drüber nachdenken musste, ob "sein" FC Bayern es überhaupt noch verdient hat, dass man da Geld ausgibt...:)

    Dazu wird der Kader dann wieder zu groß sein, wenn denn alle fit sind. Man wolle nicht nur kaufen, um des Kaufenswillen. Der Markt ist überhitzt und überteuert. Man hat vertrauen in den Kader und überhaupt habe man ihn ganz falsch verstanden. Immerhin haben wir ja bereits einen Neuzugang im Mittelfeld. Einen jungen Franzosen, Tolisso oder so ähnlich. Und warte mal ab, wenn sich ein Spieler wieder langfristig verletzt. Dann ist ein Coman oder ein Thiago auch ganz schnell wieder ein Neuzugang im Sommer.


    Man könnte Bullshit-Bingo spielen.

    Meine Güte. Will man Mitglieder und Fans los werden oder was soll diese Sch@iße?

    Ribery reißt ebenso wie der Sonnengott das eigene Denkmal mit dem nackten Arsch ein. Irgendwann kommt dann auch der Punkt, in dem man Spieler nicht mehr als die würdige Legende sieht, sondern die schlechten Leistungen und solcher Blödsinn in den Köpfen bleiben wird.

    Was mich allerdings bis aufs Mark schocken würde, wäre ein Transfer von Ramsey. Ein toller Spieler, keine Frage. Aber die Verletzungshistorie muss doch dazu führen, dass man Abstand nimmt. Ablösefrei hin, ablösefrei her.

    17/18 hat er 11 Spiele verpasst; 16/17 waren es 22 Spiele; 15/16 11 Spiele; 14/15 15 Spiele; 13/14 21 Spiele.

    Permanente Oberschenkelprobleme, im Dezember wird er auch schon 28. Es spricht nichts, aber wirklich gar nichts für diesen Transfer.

    Wir haben MüWo. Da ist es völlig egal. Doch, es ist wirklich völlig egal bei uns. Wir haben auch Goretzka geholt, obwohl der ständig kaputt war. Und Gnabry. Es ist uns egal!

    Gnabry spielt wenigstens auf einer Position, auf der wir dringenden Bedarf haben. Aber einen weiteren ZM? Wohin mit ihm? Dann sollte man lieber zusehen, einen Paul Will oder einen Adrian Fein als Alternative einzubauen und heran zuführen. Das ZM platzt jetzt schon aus allen Nähten, dabei spielt Kimmich gar noch auf der falschen Position. Ich hoffe wirklich drauf, dass man nicht so dämlich ist und James ziehen lässt... Was ich von Goretzka halte, ist ja bekannt.


    Kimmich, James, Süle, Coman, Thiago. Das ist das Gesicht der Mannschaft, was ich sehen möchte. Das schöne ist, alle Spieler sind schon an Bord, sind auf ihren Positionen schon in der internationalen Spitze oder können in diese hineinstoßen.


    Ein "Tausch" James gegen Ramsey... Nur bei dem Gedanken entwickelt sich eine immense Wut in mir. Das in Verbindung mit Aussagen zu einem großen Kader, Aussagen wie "wo sollen die denn alle spielen wenn sie fit sind"... Ich möchte jeden Verantwortlichen ohrfeigen, wenn wir schon wieder einen solch immens verletztungsanfälligen Spieler holen. Das kann und darf einfach nicht sein. Man kann doch nicht wirklich Jahr für Jahr so blind sein. Dann kostet er eben keine Ablöse? Na und? Dafür verdient er sein halbes Gehalt in der Reha und spielt auf einer Position, auf der absolut kein Bedarf besteht.


    ich darf da gar nicht zu viel drüber nachdenken...

    Mit Jovic kann ich mich definitiv anfreunden. Wenn man den zu einem guten Kurs bekommt, wäre das aus meiner Sicht ein toller Transfer. Ich sehe bei ihm auch noch eine Menge Potential, schließlich ist er auch erst 20.


    Was mich allerdings bis aufs Mark schocken würde, wäre ein Transfer von Ramsey. Ein toller Spieler, keine Frage. Aber die Verletzungshistorie muss doch dazu führen, dass man Abstand nimmt. Ablösefrei hin, ablösefrei her.

    17/18 hat er 11 Spiele verpasst; 16/17 waren es 22 Spiele; 15/16 11 Spiele; 14/15 15 Spiele; 13/14 21 Spiele.

    Permanente Oberschenkelprobleme, im Dezember wird er auch schon 28. Es spricht nichts, aber wirklich gar nichts für diesen Transfer.


    Sollten wir dann gleichzeitig James ziehen lassen, muss ich mich echt fragen, ob ich mir das alles noch antun will.

    Das Handeln ohne Sinn und Verstand kann ich mir nicht geben.

    eddiedean Mir fehlt aber die Fantasie, wer die eierlegende Wollmilchsau im Sturm sein soll. Mandzukic war der von dir gewünschte Kämpfer, aber der Torjäger vor dem Herren war er auch nie. Er war leider auch zu oft an Stellen unterwegs, die andere bekleiden sollten und fehlte dann in der Mitte. Gomez tauchte gegen die Creme de la Creme der Innenverteidiger auch oft ab, erzielte allerdings Tore am Fließband. Hier sehe ich Parallelen zu RL, der allerdings technisch in einer anderen Liga spielt. Toni war ebenfalls ein Holzfuß, aber ein Torjäger der alten Schule.


    Der einzige, der gefühlt aus jeder Chance ein Tor erzielt hat, war Roy Makaay. Kann mich nur an eine Torchance erinnern, die er versemmelt hat. Müsste das legendäre 0:0 gegen Frankfurt gewesen sein, als Nikolov wirklich alles hielt und Makaay aus kurzer Distanz am Tor vorbei schoss.


    Ich sehe das Problem links und rechts von Lewandowski. Robben und Müller waren auf die gesamte Saison gesehen gut für +20 Tore. Auch Ribery pendelte immer irgendwo zwischen 10-15. Dazu hatte man aus dem Hintergrund Schweinsteiger oder Kroos, die auch ihre Tore gemacht haben.


    An der Stelle sind wir wieder bei deiner Kadereinschätzung. Robben, Ribery und Müller haben eklatant abgebaut. Das Tore schießen liegt gefühlt einzig bei Lewandowski. Leider ist auch Tolisso verletzt, dem ich eine zweistellige Toranzahl locker zutraue. James wird aktuell leider nicht berücksichtigt, der ebenfalls für 15+ Tore gut ist. Gnabry ist noch ein Kandidat, muss aber noch ein paar Schritte machen. Bei ihm sehe ich auf Dauer aber auch nur die Rolle des Edel-Jokers, der aber unbedingt gehalten werden muss.

    Der eine haut einem Reporter auf die Nase, der andere wirbt am Tag drauf in einem Berliner Kiosk für sein Lifestyle Magazin.

    Willkommen beim FC Hollywood, wo jeder machen darf was er will. Langsam kotzt es mich auch nur noch an.

    Hoffentlich bekommt er auch ausreichend Zeit. Lieber eine Woche zu spät als zu früh wieder auf dem Rasen.

    In Anbetracht der sportlichen Lage und der Verletzungssituation bezweifle ich aber ein behutsames Vorgehen.

    Solange das nur von spanischen Hinterhof Zeitungen kommt, muss man das nicht zwingend ernst nehmen.

    Dennoch habe ich mittlerweile bei ihm auch kein so gutes Gefühl mehr.


    Meine Hoffnung liegt aber auch auf einem neuen Trainer...

    Ich weiß auch nicht, was sie sich von der Aktion verspricht. Klar wird Kovac demnächst "geopfert", ändert aber auch nichts an den Nicht-Leistungen ihres Gatten seit 2,5 Jahren. Da sie aber das ausspricht, was Müller wohl selbst denkt, haben wir hier ein größeres Problem. Müller sieht sich als Stammspieler und fordert Spielzeit, ohne Argumente zu liefern. Er respektiert den Trainer nicht und untergräbt seine Autorität. Das wird auch bei dem nächsten Trainer passieren, der nach Leistung aufstellt.


    Abgeben wird man ihn leider nicht. Und Müller wird wohl von selbst auch nicht gehen wollen. Böser Teufelskreis.

    Entweder kriegt ein Trainer Müller wieder in die Spur, oder aber der Trainer riskiert seinen eigenen Kopf aufgrund Müllers Macht.


    Ich komme aber auch immer mehr zu dem Schluss, dass wir einen radikalen Schnitt brauchen. Ich spreche nicht von 3-4 Spielern, eher von 7-8...

    Meine Güte. Dass überhaupt ein Fass aufgemacht wird wegen sowas... Das Problem unserer heutigen Gesellschaft. Irgendjemand fühlt sich IMMER auf den Schlips getreten. Kann man das nicht einfach als Kostüm sehen und fertig?

    Wir sind komplett am Arsch. Im Worst Case sehen wir ein Mittelfeld bestehend aus Martinez, Müller und Goretzka.

    Vielleicht wird Kovac auch zu seinem Glück gezwungen und bringt Kimmich, James und Sanches...

    Auch ein gefährliches Szenario. Werden wir Meister, können wir beide durch das große Tor verabschieden. Heißt im Umkehrschluss, dass wir uns zum Titel gerumpelt haben, essentielle Dinge nicht geändert werden und die Entwicklung stagnieren wird.


    Werden wir hingegen nicht Meister, befürchte ich mindestens eine Vertragsverlängerung. Im Worst Case gar zwei, mit dem öffentlichen Versprechen, dass beide nur Joker seien. Ende vom Lied wird dann auch bekannt sein.


    Ich kann in diesen beiden Personalien leider nur noch schwarz sehen. Selbst letztes Jahr war schon ein Jahr zu viel des Guten. Dieses hingegen gar unnötig wie ein Kropf.

    Was soll der denn bei Juventus? Die haben ja gefühlt 20 Offensive Spieler.


    Allerdings glaube ich, dass das ein Spielertyp ist, denn der Patriarch nicht will. Wurde doch im Sommer schon abgelehnt.

    Wobei ich dabei darauf hoffe, dass das einzig und alleine dem Hofieren unserer alten Garde geschuldet ist und man vor lauter Dankbarkeit keine ernsthafte Konkurrenz an Land ziehen wollte.


    Ich dachte übrigens auch bis eben, dass Juve in der Offensive aus allen Nähten platzt.

    Ronaldo, Mandzukic, Dybala, Costa, Bernardeschi, Cuadrado, sowie Kean.

    Mandzukic wird kommendes Jahr 33, Cuadrado 31 und Ronaldo 34. Ziehen wir mal nur die beiden erstgenannten ab, dann wird es schon eng bei drei Positionen hinsichtlich der Quantität. Bei Kean weiß man auch noch nicht, wo die Reise hingehen wird.


    Es fehlt also nicht viel Fantasie, um bei Juve in den kommenden Jahren Bedarf zu sehen.