Beiträge von Moenne

    Der Kicker-Bericht könnte dafür sorgen, dass er rausfliegt bei uns. Wenn Uli und Kalle das lesen, schießt denen das Blut aus den Ohren. Das wurde niemals vom Verein autorisiert, weil hier viele Interna und Aussagen der Verantwortlichen nach außen getragen werden:

    Dort steht noch, dass Boateng letztes Jahr unbedingt weg wollte, weil er eine neue Herausforderung gebraucht habe. Das habe er intern auch kundgetan und die Freigabe erhalten, sofern „der richtige Club“ kommt, der genug Ablöse zahlt. Dann kam das mit PSG und 3 Tage vor Schluss der Transferphase hat der Verein plötzlich „nein“ gesagt. Inklusive Boni hat PSG 40 Mio geboten.

    Boateng habe darauf das Gespräch mit dem Verein gesucht und saß mit Brazzo, Kalle und Kovac am Tisch. Dort habe er dann gesagt: „Bitte lasst mich gehen. Ich muss weg!“ Daraufhin sagte der Verein (wörtliches Zitat): „Der Trainer will dich unbedingt halten, für ihn bist du die Nummer 1 in der Abwehr.“ Kalle habe dann mehrfach betont, dass er ihn unter diesen Voraussetzungen nicht ziehen lassen kann. Boateng habe sich dann für die Wertschätzung bedankt, wollte aber trotzdem „unbedingt“ weg. Der Verein bliebt aber beim „Nein“.

    Er habe mit Kovac im Winterurlaub telefoniert und gesagt, dass er sich damit abgefunden hat, zu bleiben und sich 100%ig auf den Fußball fokussiert. Das Verhältnis zu Kovac sei „in Ordnung“ gewesen. In Katar spielte Boa dann immer in der A-Elf, Hummels in der B-Elf. Boa ging davon aus, dass er somit Stammspieler sei. Kovac erklärte dann öffentlich Süle zum Abwehrchef und sagte, Boa und Hummels müssten um den anderen Platz „matchen“. Boateng saß dann in Hoffenheim draußen - Hummels spielte. Laut Boateng räumte Kovac intern ein, die Aussage („matchen“) sei ein Fehler gewesen.

    Insgesamt redet er dann noch darüber, dass die Kollektionen, sein Magazin etc ihn nur alle paar Monate ein paar Stunden Zeit kosten würden, weil er da kaum etwas für tut, außer ein paar Shootings oder Design-Besprechungen. Er habe ferner seit Dezember das Gefühl, er habe keine faire Chance mehr erhalten, dauerhaft zu spielen. Anfang Februar sprach er eine Stunde mit Kovac und dieser lobte ihn für seine Trainingsleistung. Trotzdem saß Boa draußen. Danach versprach Kovac ihm, er sei in den englischen Wochen „sofort wieder dran, wenn einer seine Leistung nicht bringt, weil du es Dir verdient hast, du trainierst super“. Danach spielte er in 2 von 3 Spielen wieder nicht und Kovac begründete das damit, dass er eine „siegreiche Elf“ nicht verändern würde.

    Dass er in der HR nicht so viel gespielt hat, kann er verstehen, aber in der RR nicht, weil er da so gut trainiert habe und wenn er spielte, gut spielte. Damit habe er Kovac konfrontiert und dieser sagte zu ihm „Du hast nicht so viel gespielt, obwohl du vielleicht der beste Verteidiger bist“. Boateng wusste daraufhin nicht, wie er die Aussage einordnen soll.

    Alles in allem sagt er, er möchte gehen, weil er alles kennt und etwas Neues machen will. „Ich brauche einen neuen Impuls“. Er sagt, er liebt München und es waren „tolle Zeiten“, aber der Verein hätte einem verdienten Spieler wie ihm einen Abgang zugestehen sollen im letzten Sommer.


    Boateng betont, dass er bis auf das 2:5 in 2012 gegen Dortmund in wichtigen Spielen immer geliefert habe. Außerdem habe er den Verein oft vertreten, bspw. bei einem PR-Termin mit Kalle bei einer Börseneröffnung. Als er 2016/2017 seine Schulterverletzung hatte, fühlte er sich aber vom Verein nicht unterstützt. Normalerweise begleitet ein FCB-Arzt die OPs unserer Spieler, dies war hier aber nicht der Fall. Genauso hat ihn kein Klub-Offizieller im Krankenhaus besucht oder mal gefragt, wie es ihm geht. In dieser Saison wurde er aus dem Spielerrat entfernt, ohne darüber informiert zu werden(!). Plötzlich war Lewa dritter Kapitän und sogar Thiago trug bei einem Freundschaftsspiel die Binde, obwohl Boateng auch spielte.

    Ursächlich für das zerrüttete Verhältnis zum Verein sei die "Down to Earth"-Geschichte. Dies sei für Boateng ein krasser Vertrauensbruch gewesen, weil er wenige Tage vorher bei Kalle im Büro war und dort sportliche Missstände angesprochen habe. Und Kalle ihn damals unter vier Augen "nicht im Ansatz" kritisiert hätte.

    Ansonsten sagt er noch, dass USA oder China kein Thema seien und er weiterhin auf hohem Niveau spielen will. Wenn er einen Trainer bekommen sollte, der auf ihn baut, wird er liefern, dessen ist er sich sicher. Er kann sich auch vorstellen in München zu bleiben (Ist natürlich Alibi, nach diesem Bericht ist Feierabend für ihn), weil seine Kinder auch noch in München zur Schule gehen und er nicht weglaufen möchte.

    Überraschenderweise wird dann noch Jupp zitiert: "Jerome hat noch nicht abgeschlossen und noch riesiges Potenzial für die nächsten drei Jahre." Außerdem sei er seit der Triple-Saison ein Weltklasse-Spieler und bei der WM 2014 der beste Verteidiger der Welt gewesen. "Die Zusammenarbeit mit ihm war eine Freude", sagt Jupp. Dann wird noch Peter Herrmann zitiert, der sagt: "Keiner spielt von hinten so heraus wie Jerome. Er muss fit sein, dann kann er noch einige Jahre auf Topniveau spielen - wenn er es will".

    According to @jigochoa, Bayern have decided today that they will not sign James Rodríguez permanently. James will therefore return to Real Madrid but only temporarily as the Spanish club is already working on finding a way out for him because Zidane ist not counting on him


    Tomorrow's Marca:
    "James will be back to go out again"
    "Bayern won't use the buy option for the Colombian"

    "The dream of the Colombian is to play again wearing white, but Zidane doesn't want him and he'll be sold right away"

    twitter.com/imiasanmia/status/1124080358411120641?s=21


    Das wars dann wohl.

    Hat er gesagt. Der Kicker hatte also die ganze Zeit recht. Kalle hat das aber auch in der SZ mal irgendwann gesagt.


    Und der Baumann erzählt 1 Jahr lang, wir hätten mit Gnabry nix zu tun..

    Vielleicht hat man ja irgendeine Versicherung abgeschlossen, damit man (falls das Knie dauerhaft kaputt ist) nicht auf dem finanziellen Verlust sitzen bleibt.

    Davon gehe ich absolut aus. Gerade wenn es um die Kohle geht, gehen wir sehr vorsichtig vor. Niemals kaufen wir einen 80 Mio.-Spieler (und verdoppeln damit mal eben unseren Transferrekord) mit der Gefahr, dass er Invalide wird und wir die ganze Kohle verlieren. Hier haben wir uns sicherlich abgesichert. Man kann unserer Vereinsführung viel vorwerfen, aber was den Umgang mit Geld angeht, sind sie weiterhin sehr seriös und professionell. Um nicht zu sagen konservativ. Insofern wird man hier auf der sicheren Seite sein.

    Zu Brandt und uns gibt es doch überhaupt keine Gerüchte. Er hat eine 24 Mio AK, okay. Letztes Jahr hatte er eine 12 Mio. AK, die wir nicht gezogen haben.


    Derzeit deutet nichts auf einen Wechsel zu uns hin. Den nun praktisch fest einzuplanen, nur weil er eine AK hat, finde ich schon weit hergeholt. Es kann sein, dass wir den holen, weil wir früher schon immer interessiert waren, aber derzeit deutet eigentlich nichts darauf hin. Wundert mich, dass das nun nach Bekanntwerden der AK so interpretiert wird. Der hatte schon immer eine AK und dass er eine neue hat, wurde schon bekannt als er verlängerte.

    Unsere PM enthielt nur die „Diagnose“ „Entwarnung“. Was er wirklich hat, haben wir nicht gesagt. Sicher ist offenbar nur, dass nichts gerissen ist. Er humpelt zwar, läuft aber ohne Krücken. Es wird nichts Schlimmes sein, aber dass er Dienstag wirklich einsatzbereit ist, glaube ich nicht. Wir eiern nun wahrscheinlich genauso rum wie bei Neuer. Vermutlich will man Liverpool ein bisschen verunsichern.


    Edit: Lauftraining ist aber offenbar möglich:


    https://twitter.com/BILD_Bayern/status/1097095808602783744

    Oder ging es da mal wieder darum den Gasgeber ins Gespräch zu bringen?

    Schätze ja. Purer Aktionismus, weil man vorher das Mundwerk weit aufgerissen hat. So konnte man dann wenigstens Pavard verkünden, um die Meute ruhig zu stellen. Das Risiko, dass der VfB wundersam doch noch die CL erreicht, hat man dann wohl einfach in Kauf genommen.

    Ich glaube, dass wir noch warten müssen, bis der VfB auch rechnerisch nicht mehr die CL erreichen kann. Die AK verfällt ja, wenn sie nächstes Jahr CL spielen würden. Ich gehe mal davon aus, dass das der Grund ist, weshalb zwischen den Vereinen noch nichts unterschrieben ist.

    Laut BILD haben die uns Martial im Tausch für Boateng (ein paar Mio hätten wir aber wohl noch drauflegen müssen, aber wohl nicht besonders viele) angeboten und Busser hat Martial empfohlen.


    In der Vereinsführung sei aber nicht jeder von Martial überzeugt gewesen. Ihr könnt euch euren Teil denken.

    Ich habe lieber Morata im Kader statt Wagner, das steht fest.

    Klar. Allerdings glaube ich, dass das Preis-/Leistungsverhältnis einfach überhaupt nicht passt bei Morata. Zumal der selbst wohl andere Ansprüche hat als der neue Wagner zu werden. Und Lewandowski muss auch bei Laune gehalten werden. Der wird sowieso von unserer Vereinsführung geliebt.


    Odoi oder Hernandez, okay, da ist definitiv was dran. Aber an Morata wird nichts dran sein.

    Morata ist sowieso eine Ente. Auf diesen Transfer, ob Leihe oder Kauf, deutet absolut nichts hin. Der Berater bringt den gerade in Stellung. Wir werden einfach genannt, um seinen Marktwert zu erhöhen.


    Und schaut euch mal seine Statistiken an. Dann wird einem erstmal klar, wie überhypt der ist bzw. wie lange der schon nicht den nächsten Schritt gemacht hat. Jetzt mal nur die Liga-Stats:


    2010-2014 bei Real: 37 Spiele, 10 Tore

    2014-2016 bei Juve: 63 Spiele, 15 Tore

    2016-2017 bei Real: 26 Spiele, 15 Tore

    2017 bis heute bei Chelsea: 46 Spiele, 16 Tore


    Das ist für einen Spieler, der einen Marktwert von 50 Mio. hat und in erster Linie Mittelstürmer ist, schon ziemlich schwach. Seine beste Saison ist somit auch schon 1,5 Jahre her. Der gilt seit Jahren als einer der besten Stürmer der Welt, bringt dafür aber keine Nachweise mehr. Dazu hat er immer bei Top-Mannschaften gespielt. Das ist halt wirklich alles andere als gut.

    Habe mich jetzt übrigens mal in der Facebookgruppe von Falk angemeldet. Mal sehen ob man da die Meute ein wenig aufmischen kann :P:P

    Da bin ich ja mal gespannt :D Ich bin da nicht drin mit meinem Facebook-Account. Habe mir aber mal ein zweites Profil erstellt, als irgendein heißes Gerücht im Umlauf war und bin dann damit da eingetreten. Muss mal schauen, ob ich die Login-Daten noch mal wiederfinde. Das meiste dort gepostete erscheint ja zum Glück immer sehr schnell auf Twitter.

    Aber Don Balon?

    Schlechteste Quelle, die es gibt. Kann mich an nichts erinnern, was die gebracht haben und dann wirklich so passiert ist. Unser inoffizieller Pressepresser hat es auch umgehend dementiert:


    Christian Falk‏Verifizierter Account @cfbayern 2 Std.Vor 2 Stunden



    Vorsicht! Fake-News... @David_Alaba @juventusfc https://kurier.at/sport/fussball/fussball-wildes-geruecht-um-david-alaba-und-juventus-turin/400374728 … http://kurier.at


    https://twitter.com/cfbayern/status/1083703212346093574

    Wenn ich da noch an Lizarazu denke. Was war das für ein großartiger Spieler. Eine Legende für mich!

    Das war einer der besten Transfers ever. Weiß noch, wie traurig ich war, als der das erste Mal ging. Aber nach einem halben Jahr kam er ja dann noch mal wieder.


    War wohl auch einer der Kategorie "Uli scoutet". Hat gut gegen uns gespielt, also tüteten wir ihn ein. Spielte ja ein Jahr vor der Verpflichtung mit Bordeaux gegen uns im Uefa Cup-Finale. War aber einfach ein mega Transfer.


    Die Strategie mit der deutsch/französischen Achse finde ich aber sowieso sehr gut. Coman & Tolisso sind ja auch viel mit Kimmich, Süle und co. unterwegs. Da wächst etwas zusammen. Am Ende werden wir nie die allerbesten Einzelspieler haben, aber eine Einheit könnte hier mal wieder heranwachsen. Freue mich auf jeden Fall auf die ganzen jungen Spieler.

    Ich verstehe absolut nicht, was für uns sprechen sollte.

    Alles richtig, aber trotzdem will der aus irgendwelchen Gründen zu uns. Kalle hat das hier dazu gesagt:


    Bereits im Winter könnte beispielsweise Linksverteidiger Lucas Hernández (22) von Atlético Madrid kommen, für den die Bayern angeblich bereit sein sollen, mittels einer Klausel die Bundesliga-Rekordsumme von 80 Millionen Euro zu bezahlen. „Man muss abwarten, ob es konkreter wird. Hasan Salihamidzic ist in der Überlegungsphase“, sagte Rummenigge zu dieser Personalie


    https://www.transfermarkt.de/r…e-ldquo-/view/news/325892


    "Ich kann weder etwas dementieren noch bestätigen", so der Vorstandsvorsitzende: "Bestätigen kann man erst etwas, wenn es fix ist. Und das ist es noch nicht." Klar ist, dass man sich mit dem Spieler intensiv beschäftigt - genauso, dass im Arbeitspapier des Spielers eine Ausstiegsklausel steht. So könne der Franzose "zu jedem Zeitpunkt" aus seinem Vertrag aussteigen. "Das ist sicherlich ein Vorteil", sagt Rummenigge.


    http://www.kicker.de/news/fuss…usel-ist-ein-vorteil.html


    Wenn das eine Ente wäre, würde Kalle das einfach dementieren und fertig. Hat er schon oft gemacht. Aber er bestätigt ja sogar, dass wir uns mit dem Spieler beschäftigen und interessiert sind. Der Spieler scheint auch zu wollen. Hätte er uns abgesagt, würden wir nicht mit Atletico sprechen.

    Außerdem hat der Atletico-Präsident heute offiziell bekanntgegeben, dass die sich im Januar mit uns treffen, um noch mal über diesen Spieler zu reden. Da ist 100%ig etwas dran. Wundert mich persönlich aber aufgrund der Summe und der von dir genannten (Nicht)Argumente unsbezüglich auch. Trotzdem ist es nicht unwahrscheinlich, dass der kommt. Im Gegenteil. Was auch immer wir da genau planen..

    Was halt wieder nicht passt: wo bleibt Mai in der Überlegung?

    Der wird sich hier nicht durchsetzen (dürfen). Das Potenzial zum Bundesligaspieler hat er sicherlich, aber es scheint keinerlei Bestreben zu geben, den irgendwie bei uns aufzubauen. Dass man den gehalten hat, war wohl auch nur so eine Brazzo-Aktion, die dem den Rücken stärken sollte.


    Für Mai ist der Weg bald verbaut. Und als IV Nummer 4 wird er hier wohl auch nicht seine Zeit verschwenden wollen.

    Wir haben Gnabry, Coman und Davies. Dazu verlängern wir nochmal mit Ribery! Wie stark der noch ist, hat er ja erst gestern bewiesen! Außerdem brauchen die drei Jungspunde ja auch noch einen Erfahrenen neben sich, zu dem sie aufschauen und von dem sie lernen können und wer würde sich dafür besser eignen als der tadellose Sportsmann Ribery? Scheiß Pessimisten hier im Forum... 8o

    Leider ist dieses Szenario nicht mal so unrealistisch ;( Die letzten Jahre haben wir immer wieder Millionen in die Abwehr und ins Mittelfeld gesteckt, aber unsere Problemzonen ignoriert. Aber da spiel(t)en halt auch die beiden Lieblinge Robbery..

    Was den Spieler an sich angeht, bin ich auch positiv gestimmt und ich finde auch, dass der durchaus Sinn macht. Als „Spiegel“ praktisch dann Pavard auf der rechten Seite. Polyvalente Spieler machen einfach Sinn und irgendwann haben wir vielleicht wieder einen Trainer, der etwas damit anfangen kann.


    Aber die 80 Mio-Ablöse, puh.. das macht schon Bauchschmerzen. Für mich nur denkbar, wenn wir nun im Winter schon wen für 40 Mio abgeben. Der Milchmädchenrechnung nach wäre er dann ein 40 Mio-Transfer und das läge im Rahmen. Pavard wird ja auch noch mal 35 Mio kosten und einen Winger haben wir immer noch nicht. Wir werden auf jeden Fall noch mal einige Einnahmen machen müssen. Sonst ist unser 200 Mio-Budget schnell aufgebraucht.