Beiträge von eternal

    bei Pepe eher verstehen, der ein etablierter Spieler

    Ist er das wirklich? Mir kam es eher so vor, als ob er auch erst diese Saison aufgetaucht ist, oder nicht?

    Ja, schon. Kein international etablierter Spieler, aber das ist nicht seine erste voll durchgespielte Saison in Frankreich. Er hat jetzt viel mehr Leistung gebracht, aber schon ca. 100 Ligaspiele auf dem Buckel. Ganz andere Nummer als Hudson-Odoi, was die Etabliertheit betrifft. Hudson-Odoi ist megatalentiert, das sieht man sofort. Aber er ist vergleichsweise ein Rohdiamant. Pepe käme hier ziemlich genau so an wie Süle damals: Mit etwas mehr als 100 Ligaspielen und fantastischen Zahlen in seiner letzten Saison.

    Wir haben ja schon das Thema gehabt, ob man beim Spieler mit den meistverkauften Trikots die Nummer einfach wechseln sollte. Manche meinen, das könne man nicht tun und das sei unfair. Anderer meinen, das sei doch perfekt, um nochmal viele Trikots zu verkaufen. Ich sage jedenfalls: Wir tun das normalerweise nicht, jedenfalls nicht bei Spielern mit "guten" Trikotnummern und viel verkauften Trikots und ich gehe nicht davon aus, dass das passiert.


    Das Gerücht ist jedenfalls seit Jänner, dass wir CHO die 10 angeboten haben sollen. Wollen wir Nummern ändern, würde ich Coman mal die 7 geben und ich persönlich würde für James auch die 10 bevorzugen, aber das scheint ihm selbst auch nicht so wichtig zu sein. Und eben den Fans offensichtlich auch nicht, die Trikots ohne Ende mit James und 11 drauf kaufen.


    Die 10 würde ich übrigens bei den wohl geplanten Neuzugängen bei Pepe eher verstehen, der ein etablierter Spieler ist & wie Robben ein rechter Flügelspieler mit sehr torgefährlichem linken Fuß ist, eigentlich sein direkter Nachfolger wäre.

    Den Zusammenhang mit der Transfersperre sehe ich immer noch nicht in dieser Richtung. Ganz im Gegenteil!


    Durch die Transfersperre wird Hazard wohl erst recht nicht gehen. Denn genau den brauchen sie ja. Wenn überhaupt, geht ja der und wird durch Pulisic sowieso ersetzt. Es sieht aber eher so aus, dass durch die Transfersperre Hazard wohl bleiben müsste und Hudson-Odoi folglich auch noch Pulisic vor sich hätte, der dann aufgrund des Preises NATÜRLICH absolut den Vorzug bekommen wird und Hudson-Odoi noch verzichtbarer machen wird.


    Ich glaube aber eher daran, dass wir dieses Glück nicht haben werden, sondern die Transfersperre zumindest aufgeschoben wird und ein Hazard-Verkauf eher möglich wird. Das würde die Chancen auf Hudson-Odoi sogar verringern. Unterm Strich kommt aber sowieso Pulisic und die Situation bleibt damit entweder gleich oder wird schlimmer.


    Wenn man sich ansieht, wie standhaft Hudson-Odoi bzgl. des Wechsels zu sein scheint, wird wohl auch kaum ein Trainerwechsel etwas daran ändern. Der sieht eine Riesenchance, von einem Europa League Klub zu einem echten Top-Klub zu wechseln und dort mit anderen jungen Flügelspielern eine echte Chance auf einen Stammplatz zu kriegen. Obendrein sicher kein schlechtes Gehalt und sollte das mit der Rückennummer 10 stimmen, rechnet der sich hier eine goldene Zukunft aus. Kein anderer Verein wird ihm dieses Gesamtpaket bieten können.

    Hernandez 80

    Pavard 35


    Das sind 115 Mio.


    Pepe für 80 Mio. erscheint mir erfunden. Gerade dann, wenn man daran denkt, wie sehr die den Spieler öffentlich angeboten haben und wir die Fresse gehalten haben. Ich würde da von 60 ausgehen.


    Das sind 175 Mio.




    Eigentlich ist man dann fertig und kann 2020 Hudson-Odoi und Werner ablösefrei für Handgeld holen. Uli ließ ja im Doppelpass in diesen Zusammenhängen durchblicken, dass man Spieler auch für später klarmachen kann. Und wenn man sie doch vorher bekommt, wird man bei Hudson-Odoi bei gelungenem Pepe-Transfer wohl kaum mehr als die ursprünglich geforderten 35 Mio. bezahlen. Macht 210 Mio. Dazu Werner, wo ich nicht glaube, dass wir 40 Mio. bezahlen, wenn wir die schon so in die Ecke drängen, aber rechnen wir das eben dazu, sind wir bei 250 Mio.


    Verkauf Boateng, evtl. Hummels (glaube ich nicht) spült uns nicht so viel Kohle in die Kassen, aber dafür haben wir 2018 nicht nur nichts ausgegeben, sondern auch noch viel an Ablösesummen eingenommen. Zieht man das ab und teilt die bezahlten Ablösesummen auf 2018 und 2019 auf, besteht kein Grund zur Aufregung. Bernat und Wagner haben Davies finanziert, der übrigens sicherlich weniger verdient, aber egal. 84 Mio. laut tm für Vidal, Rudy und Costa. Dazu Boateng sind über 100 Mio.



    Da ich bei den Zukäufen teils von eher "wenig" Ablöse ausging (CHO und Pepe), will ich wiederum beim Verkauf von Boateng von eher wenig ausgehen.


    Zieht man das ab, ist man bei nur noch 150 Mio. Ausgaben, meinetwegen gibt es Steuern etc. aber jedenfalls auf die zwei Saisons aufgeteilt sind das echt keine erschreckenden Summen. Wir kommen da max. auf 100 Mio. Transferminus pro Saison.


    Da ist dann auch bei einem Kauf von Hernandez, Pavard, Hudson-Odoi, Pepe und Werner auch noch James drin.




    Wenn wir die WIRKLICH alle inkl. James kaufen, haben wir wohl ein Transferminus von bis zu 250 Mio. Ich rechne nicht damit und denke übrigens, dass Pepe als Lewa-Ersatz mitgedacht wird und Werner wirklich erst 2020 kommt.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir Sanches hätten für 40 Mio. verkaufen können.


    Jedenfalls hätte man Martial holen können, schon vor 1,5 oder 2,5 Jahren wurde der vorgeschlagen.


    Und de Ligt ist übrigens nicht erst seit 2-3 Monaten ein heißer Tipp. Den hätte man für viel viel weniger auch im letzten Sommer mal zu holen versuchen können. Jetzt wird es wohl Hernandez, hoffentlich nicht um mehr als 60 Mio...was eh schon krass ist.

    Krass, aber ich muss ehrlich sagen, ich musste wieder mal lauthals lachen.


    Keine Ahnung, ob das stimmt. Aber wenn Ihr ehrlich seid - unrealistisch ist das bei Brazzo nicht.

    Ich kann da leider nicht mal drüber lachen. Wenn das stimmt, ist das einfach ein weiteres Kapitel im Buch seiner peinlichen Taten.

    Hat James nicht gerade erst anklingen lassen, dass er nicht in der Premier League spielen möchte? Damit würde es schwer werden, ihn in den Eriksen-Deal zu verwickeln...

    Sind meines Wissens nach von vorne bis hinten alles wilde Gerüchte.

    Große Ankündigungen, die nur heiße Luft sind, sind bei uns seit Jahrzehnten Standard.


    Vielleicht gibt es ein paar vernünftige Transfers. Das wäre keine neue Erfindung von Brazzo. Aber leere große Worte ebenso nicht. Und die kamen, wie wir es ja seit Ewigkeiten kennen, ohnehin hauptsächlich aus der Vereinsführung, allen voran von Uli.

    Bei Juve war er ein tolles Talent, das übrigens nicht nur Tore schoss, sondern richtig gut mitspielte. Die Erwartungen waren zurecht groß. Und dann hat er sich ja auch dementsprechend entwickelt, bei Real war das schon sehr gut. Aber er hatte dort nicht die Chance, ein Stammspieler zu werden. Also ging er. Und Chelsea war der Knicks in der Karriere.


    Der muss schleunigst weg von dort, aber ich will nicht sagen, dass wir ihn holen sollten oder er hier glücklich würde.

    Mislintat ist doch nicht wegen Tuchel gegangen. Da war Tuchel schon seit Monaten weg. Aber weil Mislintat ein Arschloch zu sein scheint, hat er trotzdem gemeint, er gehe wegen Tuchel.

    Der VfB hat gestern schon gesagt, dass sie nichts verkünden können, weil noch nichts unterschrieben ist. Sie wissen, dass wir mit Pavard verhandeln. Aber das war's.


    Und daran wird sich vielleicht auch nichts ändern, bis die Klausel wirklich gilt. Jetzt gilt sie ja wegen der möglichen CL-Qualifikation nicht. Vielleicht gilt sie ja sogar erst nach Ablauf der Saison und nicht mal, wenn es rechnerisch versteht.


    Wenn man sich so wie unser Verein verhält, schafft man jedenfalls nicht die besten Verhältnisse dafür, das mit Einverständnis des abgebenden Vereins wirklich vorzeitig durchzuziehen.

    Zitat von spox.com

    Chelsea will FC Bayern bei der FIFA anzeigen

    Der FC Chelsea ist wegen des Werbens des FC Bayern München um seinen Angreifer Callum Hudson-Odoi verärgert und denkt darüber nach, den FCB bei der FIFA anzuzeigen. Nach Informationen von Goal und SPOX will Chelsea diesen Schritt gehen, sollten sich Beweise dafür finden lassen, dass die Münchener den Teenager illegal kontaktiert haben. Dies wäre zum Beispiel der Fall, sollten die Bayern mit dem Angreifer direkt, über ein Familienmitglied oder einen Berater verhandelt haben, ohne dazu von Chelsea zuvor die Erlaubnis eingeholt zu haben.

    :rolleyes: Diese Spielchen sind doch bescheuert. Da ist doch noch nie irgendwas passiert, oder?

    Aber über andere Leute darf man doch verhandeln. Die können ja mit Leuten, die nicht der Spieler sind, reden worüber sie wollen. Die sind nun mal nicht bei Chelsea angestellt.


    Mal abgesehen davon, dass Chelsea ganz offen ansprach, von Bayern zu wissen, was ja eh klar ist, weil wir ja mit ihnen verhandeln.


    Davon abgesehen bin ich mir nicht mal sicher, ob die es erlauben oder nur davon wissen müssen.

    toni_34 die Recherche beim Preis des Steaks war doch richtig und ich lag falsch. Durch die 1250 auf der Karte war es verwirrend, aber der Preis bezieht sich auf ein Sirlion Steak mit 400g. Laut einem Reporter der dort essen war, bekommt man das riesige Tomahawk Steak, wie Ribery es hatte, nur auf Sonderbestellung und es steht nicht auf der Karte. Da stimmt dann auch der berichtete Preis.


    @all Bevor mir jetzt wieder jeder erklären will, dass es nicht um den Preis des Steaks geht: Das weiß ich und mir ist der Preis auch egal, ich wollte nur keine Behauptung richtig stellen.

    Der Preis ist aber wiederum deshalb sowieso egal, weil er das sicher nicht selbst bezahlt hat. PR-Maßnahme wie bei allen Spielern zuvor.