Transfers und -gerüchte rund um den FCB

  • eddiedean  


    also bei lewandowski habe ich bei dir jetzt so ein bisschen das problem, was du gestern bei mir und neuer hattest.. ^^;)


    ich dachte auch eine lange zeit lang, dass man lewandowski im sommer hätte abgeben sollen...

    das theater braucht niemand...

    nachdem aber klar war, dass es keinen wechsel gibt, ist auch wieder ruhe eingekehrt und lewandowski ist, wenn man sich unsere derzeitige lage anschaut, ein goldener esel da vorne, vor allem wenn man bedenkt, wie wenig vernünftiges vorne ankommt ( topscorer bei uns )...


    der hatte doch in vielen spielen zuvor keine brauchbaren bälle bekommen, da aus dem mf nichts ging...

    sobald er vorne den ball hat, wird´s aber eben doch gefährlich...

    den stürmer, der aus einer halben chance ein tor macht und das am fließband, machen wir uns nichts vor, den gibt´s nicht... zumindest nicht auf unserem etat-niveau, um jetzt vielleicht mal suarez zu nennen...


    wenn er im sommer gehen würde, müsste ich aber jetzt sicherlich nicht weinen, nur müssen wir dann wirklich zusehen, wen wir da als ersatz holen und da eine liste aufzumachen, was FÜR UNS machbar ist, die dürfte leider recht kurz werden...


    goretzka... ja, ist jetzt auch nicht mein favorite, aber der wird sicherlich nicht gehen... kam ja gerade erst... :)


    martinez... ja, ist einer, der die klappe hält... leider aber mittlerweile auch lichtjahre vom eigenen schaffen entfernt, wenn man brutal ehrlich ist und seine sympathiebrille ablegt, die ich bei ihm sicherlich auch oft aufhabe...

    aktuell für mich auch leider eher einer, der einen platz blockiert, anstatt ihn adäquat auszufüllen...

    sportlich leider sehr verzichtbar geworden... hätte nichts dagegen, wenn er im sommer geht, zumal wir im zm wirklich gut aufgestellt sind und spieler, die auf ähnlichem niveau kicken können, sind zum einen jünger und auch weniger verletzungsanfällig... wäre für mich daher sportlich definitiv ein streichkandidat...


    ansonsten bin ich beim restlichen personal aber dabei... würde ich nicht anders machen, bis auf die tatsache, dass ich goretzka gar nicht geholt und vidal noch das eine jahr behalten hätte...8)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • eddiedean


    Würde dir bei jedem Punkt zustimmen, mit 1-2 Ausnahmen: Bei Javi müsste es wirklich die Prämisse sein, dass er damit zufrieden ist, ein reiner Backup zu sein. Dann kann er aufgrund seiner Variabilität sehr nützlich sein. Der Fokus würde für mich klar auf der Rolle als IV-BU liegen, denn im MF sind wir erstens sehr gut besetzt (unter einem guten Trainer können auch Spieler wie Sanches oder Tolisso auf der 6 spielen) und zweitens ist Javi dort einfach komplett überholt. Das hat mit modernem Spielaufbau einfach nichts mehr zu tun und ich finde es mittlerweile echt hart, sich das anzuschauen.


    Der einzige Punkt, bei dem ich wirklich nicht zustimmen kann, ist Lewandowski. Den würde ich unbedingt behalten, die nächsten 2-3 Jahre werden wir keinen annähernd so guten Stürmer bekommen. Derzeit zieht er den Karren noch aus dem Dreck und ich finde, in dieser Saison spielt er sehr mannschaftsdienlich und man merkt auch, dass er professionell genug ist, sein Bestes zu geben. Dass es immer so ein Wechseltheater gab, stört mich auch und zeigt, wie er gestrickt ist. Wenn er sich aber nun damit anfreunden konnte, zu bleiben, dann spricht nicht viel gegen ihn. 1-2 dieser Charaktere kann dieser Verein schon ertragen. Sympathieträger gibt es genug, bei Lewa zählen für mich die anderen Qualitäten.


    Einen Stürmer Nummer 2 können wir aber gerne holen, am besten einen mit Perspektive, der in 2-3 Jahren Lewas Niveau haben kann. Bis dahin halte ich den aber für unersetzlich.

  • wobei ich mir sehr sicher bin, dass @eddie das im grunde nicht wirklich anders sieht...


    bei ihm wiegt da mehr die emotionalität zur zeit mit...

    lewandowski könnte er halt an die wand klatschen und martinez ist halt ein sympath und man hat halt immer 2013 im kopf und die jahre drumherum... das war schon lecker, was er da für uns auf´s parkett gelegt hat...


    in einer ruhigen minute wird @eddie sicherlich auch auf kein großartig anderes ergebnis kommen, so wie vermutlich hier auch fast 100% des forums... ;)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • ich dachte auch eine lange zeit lang, dass man lewandowski im sommer hätte abgeben sollen...

    das theater braucht niemand...

    nachdem aber klar war, dass es keinen wechsel gibt, ist auch wieder ruhe eingekehrt und lewandowski ist, wenn man sich unsere derzeitige lage anschaut, ein goldener esel da vorne, vor allem wenn man bedenkt, wie wenig vernünftiges vorne ankommt ( topscorer bei uns )...

    Der einzige Punkt, bei dem ich wirklich nicht zustimmen kann, ist Lewandowski. Den würde ich unbedingt behalten, die nächsten 2-3 Jahre werden wir keinen annähernd so guten Stürmer bekommen. Derzeit zieht er den Karren noch aus dem Dreck und ich finde, in dieser Saison spielt er sehr mannschaftsdienlich und man merkt auch, dass er professionell genug ist, sein Bestes zu geben. Dass es immer so ein Wechseltheater gab, stört mich auch und zeigt, wie er gestrickt ist. Wenn er sich aber nun damit anfreunden konnte, zu bleiben, dann spricht nicht viel gegen ihn. 1-2 dieser Charaktere kann dieser Verein schon ertragen. Sympathieträger gibt es genug, bei Lewa zählen für mich die anderen Qualitäten.

    Mir geht es da gar nicht um die Frage, ob er sympathisch ist oder nicht. Mein Ansatz war viel eher der, dass wir seit Jahren darunter leiden, dass wir zu viele Großchancen brauchen, um Tore zu schießen. Schätze, wir haben alle in den letzten Jahren die ein oder andere Tischkante durchgebissen und Fernsehgeräte in Gefahr gebracht, wenn unsere Jungs wieder mal gefühlt alles verballerten...

    Das ist für mich längst nicht mehr alles mit fehlendem Spielglück oder echtem Pech erklärbar.

    Ich würde einfach gerne mal wissen, ob es mit einem anderem Stamm-Neuner nicht auf einmal auch eine höhere Quote gäbe und wir auf einmal mehr Großchancen nutzen.

    Und: Durch diese unfassbar exponierte Stellung, die Uli & Co ihm mit diesem Unverkäuflich-Schild verpasst haben, kann er nicht gesund für's Mannschaftsklima sein...

    Ich bin bei euch, dass er momentan trotzdem gut liefert.

    Vielleicht kann man ihm noch ein Jahr geben, wenn wirklich kein Stürmer zu bekommen ist.

    Übrigens für mich sowieso recht ungewöhnlich, wie lange er sich als Stamm-Neuner halten kann. Das war in der Vergangenheit ganz anders, da hatten wir immer wenig Skrupel, die Stürmer auszutauschen...

    goretzka... ja, ist jetzt auch nicht mein favorite, aber der wird sicherlich nicht gehen... kam ja gerade erst...

    Und? Es gibt ja kein Verbot, das besagt, dass er dann nicht verkauft werden darf...

    Es geht bei einem Umbruch ja eben drum, Fehlentscheidungen der Vergangenheit zu korrigieren - und mir ging es vor allem um meinen Plan und nicht darum, was realistisch ist. Ginge es darum, hielte ich eine erneute Verlängerung für Robbery für möglich und einen Verbleib von Müller für sicher.*g*

    martinez... ja, ist einer, der die klappe hält... leider aber mittlerweile auch lichtjahre vom eigenen schaffen entfernt, wenn man brutal ehrlich ist und seine sympathiebrille ablegt, die ich bei ihm sicherlich auch oft aufhabe...

    aktuell für mich auch leider eher einer, der einen platz blockiert, anstatt ihn adäquat auszufüllen...

    sportlich leider sehr verzichtbar geworden... hätte nichts dagegen, wenn er im sommer geht, zumal wir im zm wirklich gut aufgestellt sind und spieler, die auf ähnlichem niveau kicken können, sind zum einen jünger und auch weniger verletzungsanfällig... wäre für mich daher sportlich definitiv ein streichkandidat...



    Würde dir bei jedem Punkt zustimmen, mit 1-2 Ausnahmen: Bei Javi müsste es wirklich die Prämisse sein, dass er damit zufrieden ist, ein reiner Backup zu sein. Dann kann er aufgrund seiner Variabilität sehr nützlich sein. Der Fokus würde für mich klar auf der Rolle als IV-BU liegen, denn im MF sind wir erstens sehr gut besetzt (unter einem guten Trainer können auch Spieler wie Sanches oder Tolisso auf der 6 spielen) und zweitens ist Javi dort einfach komplett überholt. Das hat mit modernem Spielaufbau einfach nichts mehr zu tun und ich finde es mittlerweile echt hart, sich das anzuschauen.

    Ich möchte nach wie vor gerne nochmal sehen, wie er in einer Dreierkette unterwegs wäre.

    Eure Argumente, vor allem das von Moenne bzgl. des Spielaufbaus, teile ich aber komplett. Das geht einfach gar nicht mehr und tut mir auch in der Seele weh.

    Da ist für mich eher die Frage, wer denn die Rolle des Back-ups ausfüllen soll, wenn du ihn auch noch abgibst - das stelle ich mir gar nicht so leicht vor. Ein, zwei Spieler mit der klaren Rolle des Kaderspielers für die Neun oder die LAV zu bekommen halte ich für möglich, aber übertreiben sollte man auch das nicht.

  • zu wenig Fußballkompetenz, zu viele rosa Bebrillte.

    würde ich gar nicht mal sagen...


    da laufen einfach nur ein paar freaks rum, die bewußt zündeln und kein interesse an qualitativem austausch haben...

    deren beschäftigung dreht sich nicht darum, sich über den verein auszutauschen, sondern wollen nur ihr ventil öffnen...


    weniger sachebene, mehr persönlichkeitsschiene...


    wir müssen allerdings ja auch manchmal aufpassen, dass wir nicht zu sehr ins negative reinrutschen...

    ich ertappe mich da auch sehr oft bei, dass ich zu emotional reagiere und die dinge dann auch schlimmer betrachte, als sie sind...

    das soll natürlich nicht die bisherige vorgehensweise unseres vereins beschönigen... da gibt es nichts zu beschönigen, aber ein bisschen mehr lockerheit täte uns sicherlich allen auch mal ganz gut, wenn man sich den ganzen frust hier so durchliest... laufen zur zeit doch schon arg viele mit schaum vor´m mund durch die gegend... ;)8)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • Und? Es gibt ja kein Verbot, das besagt, dass er dann nicht verkauft werden darf...

    Es geht bei einem Umbruch ja eben drum, Fehlentscheidungen der Vergangenheit zu korrigieren - und mir ging es vor allem um meinen Plan und nicht darum, was realistisch ist. Ginge es darum, hielte ich eine erneute Verlängerung für Robbery für möglich und einen Verbleib von Müller für sicher.*g*

    ja, deine intention ist klar und ich pflichte da auch bei...

    ist aber halt auch nicht realistisch... :)


    bei goretzka würde ich aber auch sagen, dass er jetzt nicht der klassische fehlkauf ist...

    ihn hätte es nicht gebraucht und er hebt uns auch auf kein höheres level, aber ich sehe den jetzt auch nicht als platzblockade o.ä. an...

    als rotationsspieler ist der ok... nicht mehr, nicht weniger und wenn wir solche pflegefälle, wie sanches, hier durchziehen und denen mehrere chancen einräumen, wüsste ich nicht, wieso goretzka im sommer wieder gehen sollte...

    wie gesagt... ich weiß, dass DU das so machen würdest und die begründungen mögen auch in ordnung sein, aber bei allen überlegungen sollte halt doch noch etwas die realität involviert sein, auch wenn´s hart ist, weil die realität halt zumeist sehr düster aussieht...:D


    aber orientieren sollten wir uns dennoch etwas daran, sonst verläuft man sich nur... ;)


    ps: ich glaube eine verlängerung von robbery dürfte mittlerweile selbst bei unserem vorstand als "nogo" angekommen sein...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • Naja, der Frust ist verständlich, so verfahren die Situation seit Monaten bei uns ist. Ein, zwei Umbruchjahre mit weniger Erfolg würden die meisten hier wohl in Kauf nehmen - ich zumindest würde das ohne mit der Wimper zu zucken.

    Aber bei einem Abrutschen ins europäische Niemandsland des Fußballs hört die Lockerheit auf. Danach sieht's aber derzeit leider aus.

  • ihn hätte es nicht gebraucht und er hebt uns auch auf kein höheres level, aber ich sehe den jetzt auch nicht als platzblockade o.ä. an...

    Wenn ich mir die letzten Aussagen, wonach bei uns immer Nationalspieler auf der Tribüne hocken würden, wenn alle fit sind (höhö), so anhöre, dann: Doch! katastrophaler Fehlkauf sogar. Denn er ist Nationalspieler.

    Das war Borowski auch. Oder Frings. Oder Rau.

    Goretzka ist zwar besser als diese Pflunzen, aber er ist halt vor allem einer, der Nationalspieler ist und den man darum via eigenem Anspruch offensichtlich nicht auf die Tribüne setzen darf.

    Das ist einfach ein gravierender Fehler in der Kaderplanung. Einzig ein Abschied von Müller hätte für mich einen Platz frei gemacht...aber sonst ist das einfach Quatsch...

  • eddiedean Mir fehlt aber die Fantasie, wer die eierlegende Wollmilchsau im Sturm sein soll. Mandzukic war der von dir gewünschte Kämpfer, aber der Torjäger vor dem Herren war er auch nie. Er war leider auch zu oft an Stellen unterwegs, die andere bekleiden sollten und fehlte dann in der Mitte. Gomez tauchte gegen die Creme de la Creme der Innenverteidiger auch oft ab, erzielte allerdings Tore am Fließband. Hier sehe ich Parallelen zu RL, der allerdings technisch in einer anderen Liga spielt. Toni war ebenfalls ein Holzfuß, aber ein Torjäger der alten Schule.


    Der einzige, der gefühlt aus jeder Chance ein Tor erzielt hat, war Roy Makaay. Kann mich nur an eine Torchance erinnern, die er versemmelt hat. Müsste das legendäre 0:0 gegen Frankfurt gewesen sein, als Nikolov wirklich alles hielt und Makaay aus kurzer Distanz am Tor vorbei schoss.


    Ich sehe das Problem links und rechts von Lewandowski. Robben und Müller waren auf die gesamte Saison gesehen gut für +20 Tore. Auch Ribery pendelte immer irgendwo zwischen 10-15. Dazu hatte man aus dem Hintergrund Schweinsteiger oder Kroos, die auch ihre Tore gemacht haben.


    An der Stelle sind wir wieder bei deiner Kadereinschätzung. Robben, Ribery und Müller haben eklatant abgebaut. Das Tore schießen liegt gefühlt einzig bei Lewandowski. Leider ist auch Tolisso verletzt, dem ich eine zweistellige Toranzahl locker zutraue. James wird aktuell leider nicht berücksichtigt, der ebenfalls für 15+ Tore gut ist. Gnabry ist noch ein Kandidat, muss aber noch ein paar Schritte machen. Bei ihm sehe ich auf Dauer aber auch nur die Rolle des Edel-Jokers, der aber unbedingt gehalten werden muss.

  • bowill72  


    nur lässt sich aktuell nicht wirklich was daran ändern...

    im sommer werden wir sehen, ob der vorstand gelernt hat, aber auch ich bleibe dabei und schrieb es schon im anderen forum vor monaten...

    solange der alte hier hockt, wird sich wenig ändern... du kannst die puppen austauschen, aber der strippenzieher bleibt derselbe...

    ich kann mich darüber jetzt jeden tag aufregen, in dem wissen, dass es nichts ändert, oder aber den kerl einfach nur überleben...

    mehr ist derzeit nicht möglich... ich erfreue mich zumindest mal darüber, dass uli mittlerweile medial auch ordentlich angegangen wird und das weckt bei mir hoffnung, dass sein egozentrischer narzismus davon auf kurz oder lang so erschüttert ist, dass der doch noch freiwillig geht...

    solange seine jubelperser lauter sind, wird´s natürlich schwierig... aber ich denke, dass es langsam aber sicher eine kleine kehrtwende nimmt...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • Der einzige, der gefühlt aus jeder Chance ein Tor erzielt hat, war Roy Makaay. Kann mich nur an eine Torchance erinnern, die er versemmelt hat. Müsste das legendäre 0:0 gegen Frankfurt gewesen sein, als Nikolov wirklich alles hielt und Makaay aus kurzer Distanz am Tor vorbei schoss.

    Dafür war der halt sonst oft nicht zu sehen...*g*

    Ja, die eierlegende Wollmilchsau, stimmt schon. Gibt's halt nicht, bzw. steht immer Messi oder Ronaldo drauf.

    Ich sehe das Problem links und rechts von Lewandowski. Robben und Müller waren auf die gesamte Saison gesehen gut für +20 Tore. Auch Ribery pendelte immer irgendwo zwischen 10-15. Dazu hatte man aus dem Hintergrund Schweinsteiger oder Kroos, die auch ihre Tore gemacht haben.


    An der Stelle sind wir wieder bei deiner Kadereinschätzung. Robben, Ribery und Müller haben eklatant abgebaut. Das Tore schießen liegt gefühlt einzig bei Lewandowski. Leider ist auch Tolisso verletzt, dem ich eine zweistellige Toranzahl locker zutraue. James wird aktuell leider nicht berücksichtigt, der ebenfalls für 15+ Tore gut ist. Gnabry ist noch ein Kandidat, muss aber noch ein paar Schritte machen. Bei ihm sehe ich auf Dauer aber auch nur die Rolle des Edel-Jokers, der aber unbedingt gehalten werden muss.

    Danke dafür- das ist sicher komplett richtig. Hatte ich so gar nicht mehr mit herausgestellt.

  • Gibt's halt nicht, bzw. steht immer Messi oder Ronaldo drauf.

    und selbst die versemmeln doch noch recht häufig, gemessen an ihren torchancen...

    wenn man das mal länger verfolgt, hauen die auch noch vieles daneben... wir sehen ja meist nur die zusammenschnitte mit toren...


    ich behaupte mal, dass man im ausland auch glaubt, dass lewandowski aus jeder chance ein tor macht...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • Ich kann Kritik an Lewandoski schon verstehen, sehe aber kein Szenario in dem ein Abgang im Sommer für uns von Vorteil wäre, solange er nicht nur noch Ärger macht. Das größte Problem ist mMn. wirklich, dass die Spieler um ihn rum so abgebaut haben.


    Natürlich ist er vor dem Tor nicht so eiskalt wie es ein Makaay war, aber wer ist das schon? Suarez und Kane dürften kaltschnäuzuger sein, aber ich wüsste keinen einzigen Stürmer der ein Update zu Lewa wäre und gleichzeitig für einen Wechsel zu uns in Frage kommen würde.


    Gerade wo wir eh schon so viele Baustellen haben, wäre es mMn. verrückt sich auch noch diese Baustelle anzufangen. Bei dem zu erwartenden Umbruch kann man doch froh sein auf dieser Position Kontinuität auf diesem Level zu haben.

  • Ich würde den Umbruch gar nicht mal so radikal gestalten.


    Es gibt m.E. einige Spieler im Kader, die ich nicht über dem Zenith sehe und die m.M.n durchaus zu Topleistungen in der Lage wären, wenn sie einen vernünftigen Trainer hätten. Die Paradebeispiele sind da für mich Lewandowski und Müller vorne, sowie Hummels und (mit Einschränkungen, weil ich bei dem sowieso das Gefühl habe dass er was anderes machen will) Boateng hinten.


    Es ist ja auch kein Zufall, dass gerade die Stürmer und die IV in der Kritik stehen, das sind nämlich die klassischen Sündenböcke wenn die ganze Mannschaft nicht funktioniert. Unsere Stürmer bekommen - wie schon erwähnt - Bälle zugespielt mit denen niemand auf dem Planeten (ausser vielleicht Zlatan) was anfangen kann. Und die IV sind in unserem "System" nur am Hinterherrennen, was gerade bei Hummels die wohl dümmst mögliche Art und Weise ist ihn in einem Fussballspiel einzusetzen.


    Gibt denen einen Trainer der sie gut einsetzt, dann haben wir 3-4 Probleme weniger. Die könnte man dann im Laufe der nächsten 2-3 Jahre einen nach dem anderen ersetzen, und schon ist das Ganze auch nicht mehr so teuer.


    Nebenbei sehe ich auch kein Problem an der Ansage, dass wir im Winter keinen Spieler verpflichten. Unser Kader ist zwar auf Kante genäht, aber solange die Elf auf dem Platz völlig ineffizient eingesetzt wird braucht man auch keine neuen Spieler zu holen. Wir brauchen erst mal einen Trainer mit Konzept, erst dann kann man auch sehen wo's im Kader zwickt. Jetzt irgendwelche Notlösungen zu holen mit denen der nächste Trainer im Februar dann nichts anfangen kann, wäre völliger Unsinn. Das ist so die Strategie, die den HSV in den Ruin getrieben hat. Man muss das top-down planen.