Beiträge von Da Grantige

    Wenn ich das drüben richtig verstanden habe, nicht mal das. Sondern eher so, als ob ich hier schreiben würde:


    "Laut BILD-Zeitung ist Bayern sich mit Jan Schlaudraff einig. Der aktuelle Sportdirektor von Hannover 96 wird kommende Saison wieder die Fussballschuhe für den Rekordmeister schnüren. Der Wechsel dürfte im Laufe des Tages bekanntgegeben werden."

    Also wenn ich jetzt wetten müsste, würde ich mein Geld auch darauf setzen, dass nur noch einer kommt. Und zwar Werner. Die Ablöse für den zu zahlen dürfte selbst Brazzo hinbekommen. Falls man dann nicht so spät dran ist, dass RB ablehnt weil sie keine Zeit mehr haben Ersatz zu suchen.

    Wir haben Zaaaaaaaait....


    ... und Ende kurz vor Saisonanfang bricht dann wieder die Panik aus, siehe Trainersuche. Dann wird Werner geholt, für 35 Millionen. Ich seh's jetzt schon kommen. Und Kovac entschuldigt sich dann die ganze Saison damit, dass er keine Zeit hatte mit dem Kader im Sommer zu trainieren. Alles vorhersehbar.

    Bobic hat bislang jedenfalls mal einen sehr ordentlichen Job bei der Eintracht gemacht.

    Abwarten.

    Bobic hat auch Kovac geholt, oder? Und in Stuttgart hat er auch nicht gerade als Mastermind geglänzt.


    Ich gehe stand jetzt (lol) davon aus, dass er ein paar Glücksgriffe getätigt hat. Sowohl bei den Spielern als auch beim Trainer, denn wenn wir den Kovac da nicht rausgekauft hätten, würde der dort statt Hütter immer noch rumstümpern. Manche Manager müssen zu ihrem Glück gezwungen werden.


    Wenn er es schafft mit der eingenommenen Kohle wieder eine vernünftige Mannschaft zusammenzustellen, dann sagt das schon mehr aus...

    Ich denke bei sowas immer an eine Szene aus King of Queens mit Doug und seinem Vater:


    Dad: The Knicks should have signed Shaq... if it was up to me..."

    Doug: "...if it was up to you, they would have 125 players and pay 20 billion dollars in salaries..."

    Dad: "...and they would be champions!"


    ^^

    Da scheinen die Dominosteine noch nicht mal zu stehen, geschweige denn zu fallen...

    Ich frage mich ja sowieso, was Kalle mit den Dominosteinen eigentlich konkret gemeint hat. Der Transferzirkus beschränkt sich aktuell auf Barca, PSG und (damals noch) Atletico. Da spielt doch kein einziger, der für uns in Frage käme, d.h. wenn da Bewegung reinkommt ändert sich für uns überhaupt nichts.


    Ich hatte das damals so interpretiert, dass der Sane-Transfer evtl. daran hängt, ob City einen anderen Spieler verpflichten kann. Aber wenn man den Gerüchten glauben schenken will, wäre City bei entsprechender Ablöse auch unabhängig von Neuzugängen bereit ihn gehen zu lassen. Also auch kein Dominostein. Bei CHO und Chelsea tut sich doch auch nix.


    Also: Auf was genau warten die eigentlich? Ich fürchte inzwischen dass man ernsthaft einfach abwarten will was am Ende von der Rampe fällt, in der Hoffnung wieder einen Glücksgriff wie Alonso, Robben usw. zu erwischen. Und das (im Gegensatz zu damals) mit einem Kader, der unbedingt Neuzugänge braucht.

    Der CEO hat eigentlich die Verhandlungen zu führen.

    Das sehe ich so nicht als zwingend als gegeben an. Der CEO ist am Ende verantwortlich, aber dass heisst ja nicht dass er alles selbst machen muss. Normalerweise macht sowas ja der Sportvorstand, aber nachdem wir keinen haben, spricht eigentlich nichts dagegen die Verhandlungen an Brazzo zu delegieren und ihm einfach einen gewissen Rahmen vorzugeben.


    Also zumindest grundsätzlich, mal abgesehen von der konkreten Frage ob man Brazzo sowas anvertrauen sollte.

    Dafür muss nun Kalle für mich nicht zwingend in München bleiben.

    Aber Uli schon?

    Nachdem der AR-Vorsitzende alles absegnen muss was teurer ist als eine Leberkassemmel, müssten eigentlich beide daheim bleiben.


    Ich find's aber ganz gut so. Der USA-Termin ist ja so 'ne Business-Networking-Sache. Wär's dir lieber wenn da der Irre und der Stotterer auftauchen?


    Nebenbei soll Brazzo sich auch um die U-Mannschaften kümmern, bei denen es jetzt los geht. Ist m.E. auch wichtiger als Lewandowski beim Autogrammeschreiben zuzuschauen...

    Schlagt euch, dann passiert endlich mal was im Transfersommer ^^


    mindhille :



    Ich finde es - vielleicht im Gegensatz zum ein oder anderen - überhaupt nicht verwerflich, wenn selbst Spitzensportler hin und wieder mal eine quarzen.

    Was mich da eher stören würde, wäre die Tatsache dass er es direkt nach der PK in der Arena macht. Das hat dann schon was von "leckts mich alle am Arsch". Basler halt, back to the roots....