Beiträge von fcb_hog

    Hainer in der Az


    Zitat

    "Wir haben keine Zuschauer in den Stadien. Das heißt, wir haben weniger Einnahmen. Das ist eine herausfordernde Zeit für jeden Klub, aber auch für den FC Bayern München", sagte der 66-Jährige. Für ihn sei es wichtig, dass das Budget vernünftig eingesetzt werde. "Wir halten uns alle Optionen offen, aber es muss auch wirtschaftlich sinnvoll sein. Denn für uns ist es genauso schwer, wie für alle anderen Klubs auch."

    Hainer: Pro Heimspiel ohne Fans fehlen vier Millionen Euro

    Hainer nennt sogar konkrete Zahlen, die zeigen, wie schwer die Corona-Krise auch den deutschen Branchen-Primus getroffen hat. "Uns fehlen pro Heimspiel mehr oder weniger vier Millionen an Ticketing, an Essen, Trinken und Catering. Wir machen deutlich weniger Merchandising-Umsätze, weil die Leute keine Trikots kaufen, wenn sie nicht ins Stadion gehen dürfen."

    Seit rund sieben Monaten spielen die Münchner jetzt ohne Zuschauer – auch der Supercup am Mittwochabend gegen Borussia Dortmund wird vor leeren Rängen stattfinden. "Wenn wir alles zusammenrechnen, dann fehlen uns Pi mal Daumen 100 Millionen. Und dem müssen wir auch Rechnung tragen", so Hainer.

    wenn Kahn, Rummenigge und der angebliche Sportvorstand heute Abend im Stadion sitzen wird nichts großes mehr passieren. Da bleiben dann nur noch vertragslose Spieler als Option, die man einfach telefonisch verpflichten kann. "Hey Marios, kommt am Freitag mit Euren Beratern an die Säbener, dann hat die Sekretärin die Verträge fertig und ihr könnt unterschreiben. Die Eckdaten gehen per Mail vorab an Eure Berater." :)

    Hm.

    Götze.

    Mandzukic.

    Und Basler?

    Gomez hast vergessen (ist doch inzwischen auch vertragslos, oder?)

    Herzlich Willkommen beim geilsten Club der Welt!!


    pasted-from-clipboard.png


    https://fcbayern.com/de/news/2…n-verpflichtet-leroy-sane


    Der FC Bayern München hat den deutschen Nationalspieler Leroy Sané verpflichtet. Sané stand seit 2016 bei Manchester City unter Vertrag. Der 24-Jährige erhält einen Fünfjahresvertrag bis zum 30.6.2025 und wird sich von kommender Woche an in München auf die anstehende Saison vorbereiten.


    Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern: „Wir sind glücklich, dass wir Leroy Sané beim FC Bayern willkommen heißen können. Er ist ein hervorragender Spieler, der seine Qualitäten in den vergangenen Jahren nachhaltig unter Beweis gestellt hat, insbesondere in der Nationalmannschaft. Unser Ziel ist es, die besten deutschen Spieler beim FC Bayern zu versammeln und die Verpflichtung von Leroy unterstreicht diesen Weg. Ich möchte Hasan Salihamidžić für die erfolgreiche Umsetzung des Transfers ein großes Kompliment aussprechen.“

    Hasan Salihamidžić, Sportvorstand des FC Bayern: „Wir sind sehr froh, dass Leroy Spieler des FC Bayern wird. Leroy ist ein Unterschiedsspieler und wird unsere Mannschaft mit seiner Qualität verstärken. Mit Serge Gnabry, Kingsley Coman und Leroy sind wir jetzt auf den für unser Spiel wichtigen Außenbahnpositionen auf höchstem Niveau flexibel besetzt. Ich möchte mich bei Manchester City für die vertraulichen und konstruktiven Verhandlungen bedanken. Außerdem möchte ich mich bei unserem Präsidenten und Aufsichtsratsvorsitzenden Herbert Hainer bedanken, der uns bei diesem Transfer unter nicht gerade einfachen Corona-Umständen von Anfang an unterstützt hat.“

    Oliver Kahn, Vorstand des FC Bayern: „Wir sind alle sehr glücklich, dass wir Leroy für den FC Bayern München gewinnen konnten. Seine Qualitäten als Spieler sind unumstritten. Seine Geschwindigkeit, seine technischen Qualitäten und seine Torgefährlichkeit machen ihn zu einem absoluten Top-Spieler. Zudem passt er als Typ, als Charakter sehr gut in unsere Mannschaft. Unser Ziel ist es, eine Achse auf dem Platz zu haben vom Torwart bis in die Offensive, Leroy ist ein wichtiger Baustein dafür. Mit seiner Verpflichtung haben wir einen weiteren großen Schritt gemacht, auch weiterhin in Europa ganz vorne mitzuspielen.“

    Neuer Superstar für die Bundesliga SANÉ zu BAYERN PERFEKT!

    Ablöse und Gehalt niedriger als erwartet

    Die Bundesliga darf sich auf einen neuen Superstar freuen!

    Der Wechsel von Nationalspieler Leroy Sané (24) von Manchester City zum FC Bayern ist nach Informationen aus dem Guardiola-Umfeld perfekt. Der dribbelstarke Außenstürmer unterschreibt einen Fünf-Jahres-Vertrag bis 2025.

    Bayerns Verhandlungsführer und neuer Sport-Vorstand Hasan Salihamidzic (43) soll einen Super-Deal herausgeschlagen haben, der auch in der finanziell angespannten Corona-Krise Sinn ergibt.

    ► Sané kostet weniger als 50 Millionen Euro! Als vor einem Jahr über einen Wechsel verhandelt wurde, war noch von etwa 120 Millionen Euro die Rede. Ein Kreuzbandriss am 4. August 2019 hatte damals den Transfer verhindert.

    ► Sané wird nicht Top-Verdiener beim FC Bayern! Er soll Verständnis für die schwierige Lage gezeigt haben und deutlich unter den 20 Millionen Euro pro Jahr bekommen, die vor einigen Monaten noch als Forderung im Raum standen.

    Mit Sané, Coman und Gnabry hat Bayern damit drei Top-Außenstürmer zur Verfügung und schließt eindrucksvoll die Baustelle, die nach dem Abschied von Arjen Robben und Franck Ribéry entstanden war.

    Was bedeutet der Sané-Transfer für die Champions League?

    Bayern darf im laufenden Wettbewerb ohnehin nicht auf Sané zurückgreifen. Manchester City soll kein Interesse signalisiert haben, ihn im Rückspiel gegen Real Madrid oder möglichen weiteren Partien einsetzen zu wollen, sodass Sané spätestens im August in München trainieren dürfte und nicht zum Turnier nach Lissabon reist.

    Mit Sané und dem französischen Top-Talent Tanguy Kouassi (18/Paris) sowie dem ablösefreien Nübel (Schalke) dürften die Transferaktivitäten des FC Bayern vorerst beendet sein. Salihamidzic hatte ja angekündigt, dass ein Top-Star (Sané) und ein Top-Talent (Kouassi) kommen sollen. Spekulationen über einen Wechsel von Kai Havertz (21) in diesem Sommer dürften sich endgültig erledigt haben.

    ► Mit den drei Leihspielern Philippe Coutinho (28), Ivan Perisic (31) und Álvaro Odriozola (24) hat der FC Bayern nach BILD-Informationen die Verträge um zwei Monate verlängert. Alle drei Spieler sollen bereit gewesen sein, auf 50 Prozent ihres Gehaltes zu verzichten.


    https://www.bild.de/bild-plus/…-71609480,la=de.bild.html


    Also das wäre tatsächlich ein Top Deal - und von Brazzo ausverhandelt. Respekt!