• Einer meiner Lieblingsspieler und einer, dessen Trikot hier rum liegt. Ein Kreativposten in unserem Spiel. Leider häufig verletzt und manchmal nur ein Mitläufer.

    Angeblich soll er ja gehen dürfen, wenn das Angebot stimmt. Für mich eine falsche Entscheidung, da er einer unserer ganz wenigen Kreativen ist.

    Es ging ja die Kunde, er wolle zurück zu Barca. Dann kam auf, Lopetegui wolle ihn bei Real. Mittlerweile berichtet die Family Mail, er habe großes Lob für die Premier League. Da liegt der Verdacht "Thiago oder nix" Recht nahe.

    1984: "Ich kann nicht telefonieren, sie haben eine Wanze installiert."

    2019: Hallo Wanze, spiele das Lied Lieblingsmensch.

  • Naja, wie man aus dem Umfeld des Vereins so hört, hatte das bei Thiago wohl handfeste Gründe. Ich will da jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen, nur mal so viel: Thiago scheint ein extremer Hitzkopf zu sein, der es nicht verträgt, wenn man an seiner Ehre als Klassespieler kratzt, was ein Nachwuchsspieler in der letzten Saison im Training nach einem Tunnel (vorsätzlich) im wahrsten Sinne des Wortes zu "spüren" bekam. Da hätte ich, angesichts der Folgen für den Junioren, einen Verkauf sogar tatsächlich nachvollziehen können.

  • Da fällt mir auch nix mehr ein. Thiago abgeben zu wollen weil er mit einem Juniorenspieler im Training über Kreuz kam.


    Für mich lächerlich. Da braucht es Moderation und nicht gleich einen Verkauf.


    Wenn man sensible Spieler im Verein wie James und Thiago hat muss man sich um diese auch entsprechend kümmern. Das konnte Jupp aber jetzt kann das doch gar keiner mehr. Das ist ein großes Problem. Bei Vidal war es doch das gleiche.


    Da fällt uns dann nichts anderes ein als die Spieler mit Gewalt zu Dumping Preisen abzugeben und den Kader zu schwächen..

  • Ich denke, man sollte als Profiverein in erster Linie nach sportlichen Belangen entscheiden. Dass man dabei auf Spieler stößt, die charakterlich vielleicht Defizite haben, lässt sich wohl kaum vermeiden - und das ist eben oft bei den besonderen Kickern der Fall, dass das Ego etwas übersteigert ist.


    Wenn man die aber alle verkauft, wird es sportlich dünn.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung für den Anstoß!

    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Da fällt mir auch nix mehr ein. Thiago abgeben zu wollen weil er mit einem Juniorenspieler im Training über Kreuz kam.

    Ich kenne den Vorfall auch, den tm1416 da anspricht. Das ging klar über "über Kreuz kommen" hinaus und hätte auch die Karriere des Junioren beenden können. Da musst du halt irgendwo die Grenze ziehen.

    Ich vergöttere Thiago als Fußballer, das dürfte ja bekannt sein. Aber gerade er hätte auch die Verantwortung, da normaler zu reagieren und eher gesunden Ehrgeiz vorzuleben, als den Ghettojungen zu geben...

  • Hatte er den Spieler nicht böse gefoult? So was habe ich irgendwie in Erinnerung.


    Natürlich geht das nicht. Aber dann müssen das für mich der Trainer und auch der Sportdirektor einfach mit ihm klarstellen.

    So etwas geht natürlich.


    Aber doch nicht gleich den Spieler verkaufen wollen..

  • Sportdirektor einfach mit ihm klarstellen.

    Joa. Stelle ich mir interessant vor, wenn Brazzo etwas klarstellt...



    Aber doch nicht gleich den Spieler verkaufen wollen..

    Offensichtlich wollten wir das ja nicht auf Biegen und Brechen, sondern wären bei passenden Angeboten gesprächsbereit gewesen.

    Wie auch immer, er ist noch da, und das auf dem Platz auch durchaus gut so. Ohne ihn wäre es derzeit zappenduster.

  • bevor man bei einem topspieler an einen verkauf denkt, muss erstmal ein klärendes gespräch gesucht werden... ist doch eine klare sache!...

    wie beratungsresistent thiago dann noch sein mag, will ich nicht beurteilen, aber er fällt ja jetzt, bis auf diese spezielle nummer ( und sie war letztlich nichtmal groß in den medien unterwegs ), nun auch nicht gerade als absoluter hitzkopf auf...


    robben ist sicherlich im training auch nicht immer ein angenehmer mitspieler, so, wie der immer mit ehrgeiz dabei ist... deswegen verkauft man ihn aber nicht gleich...:)


    wenn es probleme mit einem amateurspieler gab, setzt man sich zusammen und regelt das... fertig...


    seid froh, dass wir nicht messi & co. im kader haben... da gehen ganz andere sachen ab...;)

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-


    Danke für die Wortmeldung auf der JHV 2018 - Du bist nicht allein!


    Bewegung http://www.uliout.de

  • Sich an Jugendspielern zu rächen, scheint normal zu sein in Spanien:


    Bei einem Trainingsspiel vor der Champions-League-Partie gegen Viktoria Pilsen (heute, 21 Uhr im Liveticker auf SPORT BIILD) hatte Reguilon bei einem handballähnlichen Aufwärmspiel versucht, Ramos den Ball wegzuschnappen. Dabei traf der Youngster, der aus der Real-Jugend stammt und seit Saisonbeginn im Profi-Kader steht, den 32-jährigen Spanier allerdings leicht im Gesicht.

    Das passte Ramos so gar nicht! Er feuerte den Ball daraufhin gleich zweimal auf Reguilon ab und hielt sich die Nase.


    https://m.sportbild.bild.de/fu…57984218.sportMobile.html


    :whistling: